Riez Open Air 2014, 25. – 26.07.2014, Bausendorf

Titelbild

Die krasseste Gartenparty aller Zeiten mit ein paar kleinen Neuerungen

Auch in diesem Jahr waren wir natürlich wieder bei unserem Lieblings Punk- und Hardcore Festival, und gleichzeitig der krassesten Gartenparty aller Zeiten, dem Riez Open Air im schönen Bausendorf am Start. Und in diesem Jahr gab es direkt ein paar kleine, aber aus meiner Sicht sinnvolle, Änderungen. Es wurden Campingtickets und ein extra Wohnwagen-Parkplatz eingeführt. Nachdem in den letzten Jahren der Zeltplatz am Ende des Festivals doch sehr derangiert aussah, kam so durch die Umzäunung des Zeltplatzes ein wenig mehr Ordnung. Gerade da das Festival in den letzten Jahren immer größer geworden ist, war dies auch aus sicherheitstechnischer Sicht ein notwendiger Schritt. Einziger kleiner Nachteil war natürlich, dass der Weg mit dem Gepäck vom Auto zum Zelt etwas weiter war, da es nur eine Schleuse gab. Dies war aber zu verschmerzen und vielleicht überlegen sich die Veranstalter ja im nächsten Jahr eine zweite Schleuse zum Parkplatz hin einzuführen.

Ansonsten blieb alles beim Alten. Wie immer herrschte eine größtenteils friedliche und familiäre Stimmung. Und nur auf wenigen Festivals trifft man auf dem Zeltplatz eine der Bands (Tim Vantol) die sich dann auch noch zu einem setzen, mit einem plauschen und ein Bierchen trinken. Ganz großes Kino und der Tim ist ein super netter Typ!

Aber auch die restlichen Bands waren wie immer absolut großartig. Von den kleineren Bands wie The Brains (die kurzfristig ihren Gig auf etwas früher verlegten, da Useless ID leider wegen eines Ausreiseverbotes nicht auftreten konnten) über AYS, Idle Class bis hin zu den großen Bands und Headlinern wie Mad Caddies, Sick of it all, Biohazard, Evergreen Terrace und den recht früh am Mittag schon spielenden Deez Nuts überzeugte das Line-Up komplett. Absolutes Highlight dieses Jahr: die Stürmungen der Bühne und damit verbundenes Stage-Diving auf der Bühne (quasi Stage-ception), was von einigen Bands sogar bewusst forciert wurde.

Damit bleibt mir nur vielen Dank an die Jungs vom Riez zu sagen. Wie immer eine tolle Organisation, ein netter Kontakt mit den Verantwortlichen vor Ort, faire Preise und ein insgesamt rundum gelungenes, rockiges Wochenende.

Riez Open Air Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.