Kritik: Martin Sonneborn – Krawall & Satire, 01.06.2012, Exhaus Trier

Deutschlands Chefsatiriker gastierte in Dings

 

Der allseits bekannte Vorsitzende der Partei „Die Partei“, der zudem noch Mitglied einer Vielzahl weiterer namhafter Parteien ist, (Ausnahmen seien laut Sonneborn die NPD, die ihn nicht aufnehmen wollte und die Grünen, die ihn rausgeschmissen hätten, da sie seine Begründung, er können ja nicht jeder seiner zahlreichen Parteien Mitgliedbeiträge zahlen, nicht akzeptieren wollten). Warum ist Herr Sonneborn Mitglied so vieler Parteien? Nun, aus reinen  Kompetenzgründen, man müsse ja wissen was so vor sich geht. Wordgewandt wie gewohnt brillierte Deutschlands Chefsatiriker am 01. Juni 2012 im Exhaus in Trier und unterhielt seine Fans mit dem Parteiprogramm aufs Beste. Im ersten Abschnitt der Abendunterhaltung erörterte Sonneborn die Anfänge der Partei „Die Partei” und belegte seine Erzählungen mit Unterhaltsamen Videoeinspielungen. So wurden Ausschnitte aus dem Film „Die Partei“, wie der Beginn des Wiederausbaus der Mauer, als auch diverse Wahlwerbeplakate oder den spontanen, ungeplanten Fakelmarsch am Brandenburger Tor zur Wahl thematisiert (alles nur um die NPD glücklich zu machen^^). Nach einiger Kritik an der Region rund um Trier „Ich bin froh, dass ich hier angekommen bin, ich sage das immer, aber hier meine ich es auch so.“, und der Lokation Ex-Haus, samt Beleuchtung „Ich sehe sie nicht, aber ich höre sie. Ich nehme an, ihnen geht es genauso.“ durften die Zuschauer nach Teil eins der Darbietung Fragen stellen. Der Magister, Parteivorsitzende und Parteiführer Sonneborn beantwortete in gewohnter Weise (wer die Weise nicht gewohnt ist, der suche bei youtube, werde fündig und dokumentiere seine Gesichtszüge^^). Im zweiten Teil des Abendprogramms „Darf ich Ihnen noch weitere Filme zeigen? Es ist schon nach 10. Ich will das hier nicht endlos ausdehnen, sie müssen morgen ja wieder auf die Felder.“, spielte der Meister der Satire einige seiner Reportagen der ZDF HeuteShow ab. Naziparteitag, Wannseefahrt der SPD, Interview zur Wahl 2009 „Ich danke Ihnen für diese Frage und werde eine andere beantworten.“etc., alle genialen  Schachzüge wurden für die Fans dargeboten. Insgesamt ein rundum gelungener Abend der eine weitere Partei-Lesungen empfehlen lässt.

[amazon_link id=”3462040901″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Matin Sonnborns PARTEI-Buch auf amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.