Konzertkritik: Fiddler’s Green – “Winners & Boozers”-Tour 2014, 03.01.2014, Kammgarn Kaiserslautern

Fiddlers

Als ob sie nie ne Pause bräuchten….

Es gehört schon zum guten Ton: Traditionellerweise wird die Konzertsaison in der Kaiserslauterner Kammgarn zumindest immer mit Fiddler’s Green eröffnet. Die irischen Speedfolker fegen jetzt seit über 20 Jahren über die Bühnen der Republik. Unfassbar, dass die Band mit ihrem neuen Album “Winners & Boozers” schon nahezu am Ende des ersten Teils der Tour angekommen war und noch immer so viel Energie hat.

Albi hatte kaum die ersten Worte von “A Night in Dublin”, dem Opener, gesungen, da ging auch schon sprichwörtlich der Punk ab. Unabhängig davon, dass die Fiddler’s noch nie eine Band waren, die ihrem Publikum viele Verschnaufpausen geben, hatte man das Gefühl, als ob sie bei der “Winners & Boozers”-Tour noch eine Schippe draufgelegt haben.

Doch die Band hat auch gelernt: Kamen in der Vergangenheit auch kritische Stimmen hervor, die insbesondere bemängelten, dass die Band ihre Vergangenheit vergisst und ausschließlich neue Songs spielt, war die Setlist doch mehr als ausgeglichen. Die Fans der ersten Stunde durften insbesondere die Rückkehr der “Queen of Argyll” feiern und auch “Raggle Taggle Gypsi” wusste zu gefallen. Neben Pat Murphy, dessen Tod mittlerweile so ziemlich bei jedem Fiddler’s Konzi frenetisch gefeiert wird, wurde auch zu “Marie’s Wedding” getanzt und natürlich Winners & Boozers celebriert. Das Album ist mehr als ausgeglichen, wurde auch hier schon besprochen.

Möge uns die Band die grüne Insel noch ganz lange antragen: Ein Fiddler’s Konzi sollte man immer mitnehmen!

www.fiddlers.de

www.kammgarn.de

[amazon_link id=”B00COB79M0″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Fiddler’s Green – Winners & Boozers bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.