Konzertkritik: East Cameron Folkcore, 26.5.2015, Kleiner Klub Garage Saarbrücken

Was für eine unheimlich gute Liveband

Wie schon vor ca. anderthalb Jahren gastierte die achtköpfige Combo East Cameron Folkcore aus Texas im Kleinen Klub und schon wie damals lieferten sie auch dieses Mal wieder eine großartige Show.

Zunächst betrat jedoch das Kölner Quintett Yellowknife die Bühne, um das Publikum auf den Hauptact einzustimmen. Dabei wussten sie durchaus zu gefallen, ohne mich allerdings vom Hocker zu reißen. Solide halt. Dem Publikum gefiel’s jedoch und so ernteten sie von den geschätzt knapp 50 Leuten Applaus.

Schon während der Umbaupause zeigte sich dann schnell, wie eng es auf der Bühne des Kleinen Klubs werden sollte, als für die 8 Musiker mehr als 10 Instrumente vorbereitet wurden. Das Konzert, welches daraufhin folgte, zeigte dann, was für eine großartige Liveband die Texaner sind. Obwohl sie zunächst ihr neues Album Kingdom of Fear komplett und quasi ohne Pausen wie auf CD spielten, was doch erstmal recht gewagt wirkte, wussten sie absolut zu überzeugen. Als schließlich die Zugaben, bestehend aus älteren Songs folgten, zeigte die Band darüber hinaus, dass sie äußerst sympathisch sind. Jeder, der die Chance hat, East Cameron Folkcore mal live zu sehen, kann ich nur empfehlen, diese Gelegenheit wahrzunehmen.

Zusammenfassend kann man sich bei allen Beteiligten nur für einen weiteren tollen Konzertabend bedanken und sich auf den nächsten freuen, der bestimmt bald folgen wird.

Das aktuelle Album Kingdom of Fear bei[amazon_link id=”B00SSEXIEA” target=”_blank” ]amazon[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.