Kinokritik: Remember me

Es gibt hin und wieder diese Filme, die einen überraschen. Sie beeindrucken einen, weil die Schauspieler besser sind, als man ihnen zugetraut hätte oder weil der Film einen ab der ersten Minute packt und einen dann nicht wieder loslässt. „Remember me“ von Regisseur Allen Coulter („Die Hollywood-Verschwörung“) ist so ein Film. Allen, die sich von Teeniestar Robert Pattinson („Twilight“) abschrecken ließen, sei gesagt: lasst euch doch mal von diesem einfühlsam erzählten Drama überraschen.

Story:
Soziologiestudent Tyler (Robert Pattinson) hat eigentlich Rache im Sinn als er die Polizistentochter Ally (Emilie de Ravin) anspricht. Denn mit Allys Vater (Chris Cooper), einem New Yorker Polizisten, mit dem er nach einer nächtlichen Schlägerei einen unschönen Zusammenstoß hatte, hat er noch eine Rechnung offen. Doch Tyler und Ally kommen sich schnell näher, denn schließlich haben sie auch einiges gemeinsam, haben sie doch beide schon geliebte Menschen verloren…

Fazit:
Der Film erzählt gekonnt eine Geschichte über Verlust und wie unterschiedlich Menschen damit umgehen. Die Schauspieler agieren souverän, allen voran Chris Cooper („American Beauty“) und Pierce Brosnan („GoldenEye“), der Tylers gefühlskalten Vater spielt. Aber auch Robert Pattinson zeigt, dass er jenseits von „Twilight“ ein ganz passabler Schauspieler ist und seine Darstellung des innerlich zerrissenen Tyler ist durchaus berührend. Dass dieser Film einen auch noch lange nach dem Abspann beschäftigt liegt allerdings besonders an seinem erschütternden Ende (keine Angst, mehr wird an dieser Stelle nicht verraten), das die Story nachträglich abrundet und nicht zuletzt an Emilie de Ravin („Lost“) und Robert Pattinson, die als Leinwandpaar eine gute Figur machen. Für alle, die etwas mit dramatischen Liebesgeschichten fernab von Kitsch und Wohlfühlkino anfangen können, ist dieser Film ein absolutes Muss.

Schulnote: sehr gut –

Regisseur: Allen Coulter
Darsteller: Pierce Brosnan, Chris Cooper, Robert Pattinson, Emilie de Ravin u. a.
Länge: 113 min.
FSK:  ab 12 Jahren
Robert Pattinson bei amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.