Kino-Neustarts der Woche vom 15.07. bis 21.07.2010

Tatsächlich geht mit Ende der Fußball-WM ein Ruck durch die Kinobranche. Dabei stellt wohl ein Film erst mal wieder alles andere in den Schatten, denn mit „Eclipse – Biss zum Abendrot“ geht die Twilight-Saga in die heiß ersehnte nächste Runde. Wer das nicht mag, findet vielleicht Abwechslung in dem eher ruhigeren Film „Moon“. Ebenfalls neu in dieser Woche ist „Marmaduke“.


„Eclipse – Biss zum Abendrot“

In der alten Feinschaft zwischen Vampiren und Werwölfen sorgt Jacobs (Taylor Lautner) romantisches Werben um Bella (Kristen Stewart), deren Herz nun mal Edward (Robert Pattinson) gehört, für zusätzlichen Zündstoff. Allerdings haben Bella, Edward und Jacob noch weit schlimmere Probleme als ihren Herzschmerz, denn ein Feind nähert sich Forks, der möglicherweise nur aufgehalten werden kann, wenn Vampire und Werwölfe zusammen an einem Strang ziehen. Können sie die Bedrohung gemeinsam aufhalten? Wird Edward Bella verwandeln? Alle „Twilight“-Fans kommen hier sicher auf ihre Kosten, denn es darf wie gewohnt weiter geschmachtet werden.

„Moon“
Sam Bell zählt die Tage bis er endlich wieder bei seiner Familie auf der Erde sein kann. Denn seid drei Jahren ist er auf einer Station auf dem Mond stationiert und in drei Wochen darf er endlich nach Hause. Doch bis dahin hat Sam noch mit einigem Unvorhergesehenem zu kämpfen, dabei im wahrsten Sinne des Wortes auch mit sich selbst. Denn bei einem merkwürdigen Zwischenfall begegnet er einem Mann, der nicht nur aussieht, wie er selbst, sondern auch noch behauptet, er sei Sam Bell. Ein klassischer, klaustrophobischer Science-Fiction-Film über einen Mann mit Lagerkoller und Sam Rockwell in der Hauptrolle.

„Marmaduke“

Ehrlich, ihr habt nicht wirklich geglaubt, dass ich euch was über einen Realfilm mit einem sprechenden Hund in der Pubertät erzähle, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.