DVD-Kritik: Starbuck

Starbuck

 

Herzerwärmende Gute-Laune Komödie

David Wozniak ist ein verschuldeter Taugenichts, und Vater von 533 Kindern. Vor 20 Jahren hat er in einer Befruchtungsklinik unter dem Pseudonym „Starbuck“ Sperma für Geld gespendet. Jetzt muss er erfahren, dass  142 der dadurch entstandenen 533 Kinder eine Sammelklage gegen ihn eingereicht haben, um seine wahre Identität herauszufinden…

Hier stimmt einfach alles. Die Schauspieler sind perfekt gewählt. Die herrlich skurrile Geschichte wird mit viel Gefühl und Humor erzählt. Das ist kanadisches Kino „at it’s best“! Für jeden, der einen schönen Filmabend mit der einen oder anderen Träne im Augenwinkel (abwechselnd vor Lachen oder vor Rührung) verbringen möchte, ist „Starbuck“ absolut empfehlenswert.

Note:  1

Starbuck bei [amazon_link id=”B0090IJSCE” target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.