DVD-Kritik: SANTIANO – Bis ans Ende der Welt (live)

Die Seemannsrocker live und in Farbe – Diese DVD beweist: SANTIANO gehören auf Rockfestivals

Die Band an sich ist bereits ein Phänomen. Für die einen unglaublich gepushter Chartmist, für die anderen eine neue Kerbe der Musik. Und tatsächlich: Seemannsrock kannte man bislang noch nicht. Zumindest nicht in dieser Größenordnung.

Über Ihren Auftritt in Trier Mitte dieses Jahres haben wir bereits berichtet. Und es ist echt ein Ärgernis, wie die Band vermarktet wird: SANTIANO haben nichts in den Schnarchvolksmusiksendungen der Öffentlich-Rechtlichen zu suchen; SANTIANO sind auch keine Halligallischunkelband. SANTIANO gehören auf Deutschlands Rockbühnen. Dass die Band keine Ufftatamusik verfolgt, zeigt die DVD.

Das ist deutscher Folkrock mit Seemannstouch. Gleich der Opener “Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren” wird mit wuchtigen Trommelschlägen eingeleitet, das Schlagzeug und die Gitarren stehen im Vordergrund, die Geige gibt den passenden Folktouch hinzu. Natürlich kommt auch mal ein langsamer, eher romantischer Song à la “Garden Eden” hinzu und natürlich bleibt die Musik nicht frei von Pathos, aber im Unterschied zu Selbstdarstellern wie Eric Fish und Kollegen nimmt man SANTIANO das ganze ab. Sänger Björn Both schwadroniert sämtliche Seemannsklischees runter, kann sich aber das dazu passende Grinsen selten verkneifen. Hier stehen einfach Musiker auf der Bühne, die eine andere Stilrichtung salonfähig machen wollen. Rountiniert wird das Album “Bis ans Ende der Welt” präsentiert. Und auch ein Ausblick auf neues Material geliefert: “Warten, dass der Wind bläst” ist bislang nicht veröffentlicht, zeigt jedoch, was die Band will: Rocken, rocken, rocken! Und – ich kann mich nur wiederholen – nicht schunkeln! Die Musik ist nicht volksmusikalisch altbacken, sondern schnell und vor allem: Selbst gespielt! Und richtig gut gesungen. Die Stimmen passen zueinander, sind melodisch und rauh zugleich. Gut und gerne hätte man allerdings auf Synje Norland als weiblichen Background verzichten können. Gesanglich weit unter Both & Co. stört sie in den Songs eher, als dass sie hilft.

Zugegeben: Das Hamburger Publikum ist etwas verschnarcht. Trotz Stehplätzen. Und wenn man nun bedenkt, dass bei den meisten Konzerten der kommenden Tour unverständlicherweise wieder nur Sitzplätze gebucht werden können, fragt man sich schon, ob das Bandmanagement wirklich verstanden hat, was die Band will.

Egal: Die DVD ist top, die Konzerte empfehlen wir sowieso und somit müssen wir feststellen: Kauft die DVD, um euch schon einmal auf die rauhe Seefahrt 2013 vorzubereiten. Ihr müsst ja nicht sitzen bleiben!

Schulnote: 1

[amazon_link id=”B009KY0WE6″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]SANTIANO – Bis ans Ende der Welt (live) DVD bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.