DVD-Kritik: Recht & Ordnung

Recht

Die lang ersehnte DVD zu den Onlinefilmen

Ursprünglich sollte im Sommer des Jahres 2008 ein kleiner Kurzfilm entstehen, in dem es um zwei saarländische Polizisten geht. Da den Machern das Ganze jedoch so viel Spaß bereitet hat, entstand schnell die Idee, daraus eine Serie zu machen. So entstand mit der Zeit die erste Staffel mit 10 Folgen, jeweils zwischen 5-10 Minuten lang, welche den knallharten Arbeitsalltag der beiden saarländischen Polizisten Helmut Recht und Werner Ordnung behandeln und bisher nur im Internet bestaunt werden konnten. Selbstverständlich komplett in saarländischer Mundart, für Personen, die nicht mit Lyoner und Maggi aufgewachsen sind, noch nie die Fregg oder die Schnieps hatten und für die Flemm etwas geographisches ist, hält die DVD natürlich bundesdeutsche Untertitel bereit. Gespickt mit ca. 100 Minuten Bonusmaterial ist diese Serie auch für Auswärtige aus´m Reich interessant. Der Höhepunkt ist sicherlich der Teaser des Kinofilms über die beiden Helden, der in 2013 erscheinen soll. Der Kenner wird schnell feststellen, dass als Drehort der Lebacher Bahnhof ausgewählt wurde, also eine durch und durch saarländische Produktion. Als Hauptdarsteller (und nicht nur das) fungieren Heiko Schulz und Michael Valentin. Endlich mal ein Film, der nicht nur das Saarbregger Platt als Mundart darstellt ! Ja, es gibt noch andere Saarländer.

Oh leck, pass blos off, datt lo es e rischdisch gudd DVD genn. Onn wenn auch keener verschdeht ? Unn weidda ? Dann moss wohl die Bolizei komme…

Wenn de Ausschnidde siee orrer iwwerhaupt noch mehr wesse wellscht : http://www.griminalbolizei.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.