DVD-Kritik: Jürgen von der Lippe – So geht’s

JuergenVonDerLippe_SoGehts_DVD_VS_300

Auf seine alten Tage wird Jürgi zahmer…

Zweifellos gehört Jürgen von der Lippe zur Riege der Comedians, die über Jahre hinweg auf hohem Niveau unterhalten. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen unterhält Jürgi allumfassend: Themen rund um Politik und Philosophie stehen bei ihm genauso auf dem Programm wie solche um Brüste und Orgasmen.

Programme wie “Männer, Frauen, Vegetarier” oder “Der Blumenmann” wurden so zu Klassikern des Genres; einige seiner Kollegen kopierten sogar seine Gags.

Mit den Jahren wurde Jürgi jedoch milder, vielleicht altersmilde. Sein aktuelles Programm “So geht’s” hat nicht mehr den Biss von früher. Viele Gags zünden nicht und bringen erst dann Lacher ein, wenn Jürgi selbst über sie lacht.

Auch greift er für meinen Geschmack ein wenig zu oft in die Wiederholungskiste und bringt einige Kalauer früherer Programme nochmals in anderem Gewand, obwohl seine “Best of” Tour vor nicht allzu langer Zeit abgeschlossen wurde.

Sehenswert hingegen sind Jürgis Klassiker Kalle und Hochwürden, dazu die Parodien von Peter Maffay, Udo Lindenberg und Co. Das hat er drauf und da macht ihm auch keiner was vor.

Leider hat Jürgi dieses Mal auf Wortduelle mit seinem langjährigen Weggefährten Mario Hene verzichtet; diese stellten in den Vorgängerprogrammen auch diverse Highlights auf.

Naja, es taugt eben nicht alles, um einen vom Hocker zu hauen. Mit “So geht’s” ist von der Lippe vielleicht nicht in Topform, aber immer noch besser, als jeder RTL-Comedian.

Schulnote: 3+

[amazon_link id=”B009Q6C9D0″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Jürgen von der Lippe – So geht’s bei amazon.de[/amazon_link]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.