DVD-Kritik: Drawn Together – Komplettbox

Geschmacklos? Sicherlich! – Aber auch verdammt witzig…

Polyband schenkt Freunden schwarzen Humors und Comicfans mal wieder einen Kracher: Eine DRAWN TOGETHER Komplettbox.

Fans der Simpons, von Family Guy oder American Dad werden die Serie sicherlich kennen. Für bislang Unwissende hier eine kleine Einführung: Drawn Together handelt von 8 “abgewandelten” Comic- oder Real-Charakteren, die in Big Brother-Manier rund um die Uhr in ein Haus zusammengemalt sind. Dass diese Charaktere mit ihren Originalen nicht viel gemeinsam haben, merkt man schnell: Humor hart an der Schmerzgrenze (zB verwurstet Internetsau Spanky Ham seine eigenen Kinder) rund um alles, was die Welt so schocken kann. Drawn Together in seiner Tiefe zu beschreiben, ist unmöglich, man muss sich die Serie anschauen. Manchen mag die Serie etwas geschmacklos vorkommen und nicht jeder kann über zermatschte Vögel, schwule Abenteurer oder Onaniergewohnheiten eines Schwamms lachen…diejenigen, die es können, kommen an Drawn Together nicht vorbei.

Schulnote: 1

[amazon_link id=”B005DV42XM” target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Drawn Together – Komplettbox bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.