DVD-Kritik: Die Eiserne Lady

Über das Leben und Leiden von Margaret Thatcher

Zur historischen Person der Margaret Thatcher möchten wir hier keine Ausführungen machen, wir sind schließlich kein Bildungsportal :). Und auch der Film “Die Eiserne Lady” schreibt es sich nicht gerade auf die Fahnen, das politische Leben der Margaret Thatcher in den Vordergrund zu stellen. Zu oft wird man im Film mit der Demenzerkrankung und den Halluzinationen der einstigen britischen Premierministerin konfrontiert, sodass man oft nicht weiß, welche genaue Botschaft der Film nun näherzubringen versucht.

Meryl Streep spielt die Hauptrolle der Eisernen Lady jedoch in gewohnter Souveränität, in vielen Rückblenden als knallharte Wirtschaftspolitikerin, der die Sozialpolitik eher weniger am Herzen lag, gleichzeitig auch als liebende Ehefrau, die bis ins hohe Alter mit ihrem Mann Denis alberte.

Die Eiserne Lady ist kein Poltikfilm im klassischen Sinn. Er ist ein Drama, das die historische Person der Margaret Thatcher leider zu weit in den Hintergrund drängt.

Schulnote: 3

[amazon_link id=”B007AQ1LAK” target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Die Eiserne Lady bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.