DVD-Kritik: Borgman

Borgman

 

Verstörender Psychothriller aus den Niederlanden

Borgman, ein mysteriöser Landstreicher, kommt – mehr oder weniger aus Zufall – auf der Flucht vor brutalen Verfolgern bei einer wohlhabenden Familie unter. Da diese ihn nicht aufnehmen will, verkriecht er sich zunächst in deren Gartenhaus. Nach und nach gewinnt er das Zutrauen der Familie, doch der Film lehrt: Man kann nie vorsichtig genug sein.

Borman ist verstörend. Einerseits hat man z.T. wirklich Mitleid mit diesem Mann, der nichts hat und trotzdem verstoßen wird. Andererseits ist man aber auch schnell auf der “Ich hab’s ja gewusst, dass das nicht gut geht”-Schiene. Eine Achterbahn der Gefühle und ein Muss für alle Psychothrillerfans!

Schulnote: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.