DVD-Kritik: Arte Doku – Orson Welles’ “Krieg der Welten”

krieg_der_Welten

Panik in Amerika: Marsianer landen in New Jersey!

1938 – ein Jahr, das von Unruhe, Angst und unheilvollen Vorahnungen geprägt war. Täglich liefen Horrormeldungen über den Äther: Der Börsenkrach, Unfälle und nicht zuletzt Adolf Hitlers bevorstehende Machtergreifung ließen die amerikanischen Bürger Schlimmes befürchten, sobald sie das Radio einschalteten.

An einem Sonntagabend durchbrach eine von vielen Eilmeldungen plötzlich das Programm. Demnach sei ein Meteorit in New Jersey eingeschlagen, aus dem nun außerirdische Lebensformen krochen und alles um sie herum mit Hitzestrahlen angriffen. Im Laufe der Sendung wurde der Außenreporter sogar zu einem der zahlreichen Opfer.

Das Resultat des Hörspiels war eine Massenpanik, die in die Geschichte der USA eingehen sollte. Verängstigte Menschen hingen zum Teil wie hypnotisiert vor ihren Radios, wieder andere waren längst in ihre Autos gesprungen und fuhren in die Berge, um sich in Sicherheit zu bringen.

Solch eine Wirkung scheint uns heutzutage übertrieben – schließlich würden wir wohl kaum auf einen solchen Radio-Gag hereinfallen. Die von Arte produzierte Doku „Krieg der Welten“ bringt die Massenhysterie mit umfangreichem Archivmaterial nahe. Neben Fotografien, Originaldokumenten und ausführlichen Kommentaren sind es vor allem die zahlreichen Zeitzeugenberichte, die den Betrachter in die USA 1938 versetzen. Und plötzlich erscheint die Reaktion tausender Amerikaner, die sich mit dem Ende der Welt konfrontiert sahen, gar nicht mehr so absurd.

Fazit: Sehr anschauliche Doku, die die Hintergründe zu „Krieg der Welten“ begreifbar macht und uns die Person Orson Welles näher bringt.

Schulnote: 1

Krieg der Welten – Panik in Amerika (Orson Welles) – War of the Worlds bei [amazon_link id=”B0119D7ADQ” target=”_blank” ]amazon[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.