CD-Kritik: Wise Guys – Läuft Bei Euch

 

wise-guys-laeuft-bei-euch-163935

Die Wise Guys bleiben sich treu.

Die kölner Truppe Wise Guys hat sich dem sogenannten Vocal-Pop verschrieben. Faktisch handelt es sich dabei um “A Capella”-Gesang. Passend dazu ist dies auch der Name des ersten Songs des Albums. Doch was ist das, man vernimmt einen synthesizerartigen Beat, der den Song antreibt…Also doch nicht nur “A Capella”? Weit gefehlt, denn auch die „Instrumente“ werden bei den Wise Guys gesungen, das gehört zum charakteristischen Stil des Quintetts. Der folgende Track „Selfie“ greift thematisch dann den Titel des Albums „Läuft Bei Euch“ auf und persifliert das Verhalten der Facebook/Instagram/Twitter-Generation. Der melancholische und nachdenkliche Song „Tim“ zeigt dabei auch die dunklen Zeiten der Internetgeneration auf und beschäftigt sich mit Mobbing und dessen Folgen. Weiterhin besticht besonders „Rock’n’Roll ist tot“ mit seiner Instrumentalisierung, die einer echten Rock Instrumentierung (inklusive Sologitarre) verblüffend nahe kommt. Abwechlungsreich geht es mit den folgenden Songs weiter, so dass die 16 Songs von „Läuft Bei Euch“ ohne Verschleißerscheinungen am Stück gehört werden können. Mal melancholisch, nachdenklich, mal spaßig oder partytauglich die Ideen gehen den Wise Guys so schnell nicht aus. Daumen hoch für eine Band, die sich in unserem schnellebigen digitalen Zeitalter mit ihrem vollkommen analogen Stil selbst treu bleibt.

Note 2

[amazon_link id=”B012BTVQEG” target=”_blank” ]”Läuft Bei Euch” bei Amazon kaufen[/amazon_link]

2 Gedanken zu „CD-Kritik: Wise Guys – Läuft Bei Euch“

  1. Ich bitte vielmals um Enschuldigung! Ich werde die Rezession unverzüglich angleichen.
    Vielen Dank für diesen netten Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.