CD-Kritik: Wise Guys – Achterbahn

wise

Pop abseits ausgetrampelter Pfade…

Den Stil der deutschen Band Wise Guys wird mit Vokal-Pop beschrieben. Erstmal fällt es schwer, sich darunter was vorzustellen. Vokal-Pop ist anscheinend neudeutsch für A Capella. Doch das wäre wiederum zu kurz gefasst, denn auf der Platte sind ja „Beats“ und „Instrumente“ zu hören. Wenn man dann allerdings liest, dass alle auf der Platte zu hörenden „Instrumente“ gar keine Instrumente, sondern gesungen sind, staunt man erst mal nicht schlecht. Und das ganze hört sich gar nicht stümperhaft an, im Gegenteil: musikalisch gesehen ist das auf ganz hohem Niveau. Stilistisch wildern die Wise Guys auf Achterbahn in vielerlei Gefilden: Von 70er Disco-Beat über Hip-Hop bis zu Raggae und Jazz ist hier einiges dabei. Die Abwechslung wird auf Achterbahn also nicht zu kurz geschrieben. Gesanglich haben die Wise Guys die Stücke natürlich auch perfekt umgesetzt. Somit kann ich nur eine Empfehlung aussprechen für Leute, die nicht vor etwas anderem Pop zurückschrecken.

 

Note: 2+

 

[amazon_link id=”B00MG8VAF8″ target=”_blank” ]”Wise Guys – Achterbahn” bei Amazon kaufen (Deluxe Edition)[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.