CD-Kritik: Wake the Dogs von Donots


Wieder ein Schritt weiter?

Man kann den Donots vielleicht vorwerfen, dass ihre letzten Alben nicht mehr an Pocketrock mit Klassikern wie Superhero, At 23, Room with a View oder natürlich Whatever Happened to the 80s? heran kamen, aber eines kann man ihnen keinesfalls vorwerfen: inklusive dem Album The Long Way Home haben die fünf Ibbenbürener ihren Stil immer weiter verfeinert. Die große Frage, die sich stellt lautet also, inwieweit dies auch für das neue Album Wake the Dogs zutrifft, welches heute erschienen ist.

Wake the Dogs kommt als 14-“spuriges” Album mit gut einer Dreiviertelstunde Spielzeit daher. Was da aus den Lautsprechern dröhnt lässt sich von der ersten Sekunde an eindeutig als Donots-Album identifizieren, eingängige melodiöse Songs gespickt mit Wohohos, die meistens zum Mitsingen einladen, einige lauter und härter, andere ruhiger und zurückhaltender, mal fröhlich, mal wütend, aber doch immer wieder mit kleinen Überraschungsmomenten. So finden sich sich neben den “klassischen” Pop-Punk Songs wie Wake the Dogs auch Songs, die experimentierfreudiger sind: beispielsweise versuchen sich die Herren um Sänger Guido mit  Into the Grey  am mittlerweile recht beliebten Piraten-Sound, der zum Mittanzen einlädt oder streuen bei Control doch sehr untypische Synthies ein, die dem Song aber einen gewissen Kick verleihen.
Als letzten Track gibt’s dann mit So Long einen Song – wahrscheinlich von Anfang an als letzter Song des Albums geschrieben, der durch interessante Gitarrenspuren, einen mächtigen Refrain und die Unterstützung von Singer-Songwriter Frank Turner heraussticht und neben den oben genannten zu meinen Anspieltipps gehört.

Fazit: Ein weiteres sehr ordentliches Album aus dem Hause Donots. Für Fans sowieso ein Muss, für alle anderen, die mit Punkrock was am Hut haben, auch auf jeden Fall wert, sich mehrmals durch zuhören. Wenn sich das Frühlingswetter hoffentlich bald mal wieder zeigt, sicher der perfekte Soundtrack.

Schulnote: 2

Wake the Dogs bei [amazon_link id=”B007F46IIC” target=”_blank” container=”” container_class=”” ]amazon[/amazon_link] 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.