CD-Kritik: The Disco Boys Vol. 13

Toller Club-Mix in schöner Glitzer-Hülle

„The Disco Boys Vol. 13“ ist die erste Compilation von Club- und Dance-Musik der The Disco Boys seit dem Wechsel zum Label WePLAY und ist seit dem 02. November auf dem Markt. Mit dem neuen Label kommt noch eine weitere Änderung für die in der Szene bereits bekannten The Disco Boys Compilations: 3 CDs (63 Titel) statt der üblichen 2 CDs in einem stabilen Karton-Packaging, das im Diskokugel-Look schön silbrig glitzert. Auf dem Musikmix sind natürlich nicht nur Titel von verschiedensten Künstlern in allen möglichen Remix-Varianten zu finden, sondern auch einige Tracks der The Disco Boys. Dabei finden sich auf „The Disco Boys Vol. 13“ sowohl (mir bisher) unbekannte Ohrwürmer, als auch bereits etablierte Hits wie „I Follow Rivers“ von Lykke Ly (Magician Remix) oder aktuelle Singles wie „Live is Always New“ von The Disco Boys (Extended Mix). Mein persönlicher Tipp: CD 3 – Titel 12 – „Wasted“ von The Chosen Two feat. Toomsen (Original Mix).
Fazit: Für Hörer, deren Herz für Club- und Dance-Musik schlägt, ist diese Compilation absolut empfehlenswert.

Eine Gastkritik von Pia Mennig

Note: 2+

The Disco Boys Vol.13 bei [amazon_link id=”B0096HQG60″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.