CD-Kritik: Shirley Holmes – Heavy Chansons

Ich muss schon zugeben, mir fällt es schwer die Band Shirley Holmes aus Berlin in eine Genreschublade zu stecken. Das aktuelle Album der zwei Mädels Mel Holmes, L Holmes und Drummer Steppo Holmes mit dem Titel “Heavy Chansons” bietet eine abwechslungsreiche Melange aus Punk, Rock, Grunge und auch ein wenig Pop. Irgendwie passt es dabei auch gut ins Bild, dass sich die Band partout nicht für eine Sprache entscheiden will: die Texte wechseln zwischen Deutsch und Englisch. Der Opener des Albums “Nadines Korsett”, welcher im Refrain eine wenig an Hole (zu iheren besseren Zeiten) erinnert, gibt die Marschrichtung vor: energiegeladen, frech und fetzig. Eben dieser Stil zieht sich durch das gesamte Album, rotzende, rockende Strophen, catchy Refrains und gewürzt mit einer Priese “Scheißegal-Mentalität”. Es macht herrlich viel Spaß, sich die Musik des Trios anzuhören. Mein persönliches Highlight auf “Heavy Chansons” ist “Homicidal Actress”. Dieser Refrain sorgt einfach für Gänsehaut! Track Nummer 5 “Ride on Me” ist einer der Songs, der wohl am besten ins Ohr geht…das ist fast schon eine lockig-flockige Poppunk Nummer. Auch wenn man manchmal eher schroff zu Werke geht, verlieren Shirley Holmes nie eine gewissen Pop-Appeal. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist der Song “Kiss my Karma”. Klasse Song! Zum Abschluss gibt es dann noch mit “Tanzen” eine Nummer, die mit dezenten Synthies im Hintergrund wohl genau zum “Tanzen” am besten geeignet ist. Produziert wurde das Album von Thies Neu und Tommy Hein, die der Band zu einem klasse Sound verhalfen, wie er besser nicht zu Shirley Holmes passen könnte: rotzig dreckige Gitarren, drückende Drums und super abgemischter Gesang; alles hat ein sehr authentisches Flair. Für alle Fans energetischer Rock Musik kann ich hier nur eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen!

 

Note: 1

 

Myspace Seite von Shirley Holmes

[amazon_link id=”B005FTXAE4″ target=”_blank” ]Shirley Holmes – Heavy Chansons bei Amazon kaufen[/amazon_link]

Ein Gedanke zu „CD-Kritik: Shirley Holmes – Heavy Chansons“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.