CD-Kritik: Riefenstahl – Triumph

Erstmal vorweg…ich versteh es einfach nicht, warum diese ganzen “Neuen Deutsche Härte”-Bands immer mit diesem 3.Reichs-Kram kokettieren müssen. Wieso muss man eine Band Riefenstahl nennen? Und aus welchem Grund weckt das Artwork oft fragwürdige Assoziationen? Aber naja…sei’s drum…Ein Blick in die im Booklet abgedruckten Texte offenbart, dass die Band nichts mit dem rechten Milieu zu tun hat.

Die Musik auf “Triumph” ist durchweg abwechslungsreich geraten. Irgendwo zwischen Fear Factory und Godsmack…harte Gitarren, dezenter Keyboardeinsatz, ein Mix aus aggressiven und “cleanem” Gesang. “Ich Zeig Dir Meine Welt” ist dabei einer der stärksten Songs der Platte. Am besten gefällt die Band allerdings, wenn sie balladenartige Songs mit guten Gitarrensoli wie “Hier Und Jetzt” raushaut. Allerdings schaffen es Riefenstahl nicht, die Klasse der beiden obengenannten Bands zu erreichen. Es fehlt immer wieder ein wenig an Tiefe. Dazu kommen die teilweise oberflächlichen, deutschen Texte. Der Gesangsstil ist wie so oft Geschmackssache…immerhin bleibt einem das genretypische, rollende “RRRRRRR” erspart. Der Sänger der Band “Jens Esch” erinnert dabei nicht selten an den ehemaligen böhsen Onkel “Kevin Russel”. Die Produktion des Albums ist gut geraten, da kann man nicht meckern. Alles in allem ist definitiv musikalisches Potential bei der Band vorhanden, das leider zu oft von dem fragwürdigen Image und dem teilweise fehlenden Tiefgang getrübt wird.

Schulnote: 3 –

Homepage der Band

[amazon_link id=”B004WLUHKQ” target=”_blank” ]”Triumph” bei Amazon[/amazon_link]

3 Gedanken zu „CD-Kritik: Riefenstahl – Triumph“

  1. Geiles Plattencover. Haha, da kackt ihr wieder alle ein? OMG
    Kann mir jedenfalls ja gar nicht vorstellen, daß dies Album nur mittelprächtig sein soll, jedenfalls nicht nach dem was man so bisher hören kan.

    Riefenstahl haben eigentlich immer amtliche Musik und vorallen allerfeinste Lyrik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.