CD-Kritik: Michael Jackson – BAD (25th Anniversary)

Die Neuauflage zum 25jährigen Jubiläum

 

Wir schreiben den 31.08.1987. In den USA erscheint das siebte Soloalbum von Megastar Michael Jackson, der spätestens mit dem Vorgängeralbum Thriller den Pop.Olymp bestiegen hat. Das Album war die dritte und leider letzte Zusammenarbeit mit dem Produzenten Qunicy Jones, einem der genialsten seiner Zunft. Für heutige Zeiten gerade zu überheblich wurden immerhin 9 der insgesamt 12 Songs als Single veröffentlicht und erreichten in Deutschland allesamt Platzierungen in den Top 30, in den USA sogar 5 mal hintereinander Platz 1 der Charts mit den Singles „I just can´t stop loving you“ „Bad“, „The way you make me feel“, „Man in the mirror“ und schließlich „Dirty Diana“. Dieser Rekord konnte übrigens erst im Jahre 2012 von einer gewissen Katy Perry eingestellt werden. Das Album verkaufte sich bis heute ca. 14 Mio mal, gilt damit aber nur als das zweiterfolgreichste aus Feder des leider viel zu früh verstorbenen Superstars. Die im Anschluss erfolgte Welttournee stellte mit insgesamt ca. 4,4 Mio Zuschauern immer neue Rekorde auf. Geradezu als  Ritterschlag kann auch die Parodie des Titelsongs von Weird Al Yankovic mit Namen „Fat“ (übrigens auch ein sehr  sehenswertes Video !) gewertet werden.

Die vorliegende Neuerscheinung enthält neben dem eigentlichen Album noch eine zweite CD, in der zusätzlich 13 Songs dargeboten werden. Dies reicht von Remixes der bekannten Songs über die bisher unveröffentlichten Versiones des  Klassikers „I just can´t stop loving you“ in französischer und spanischer Sprache.

In einem noch größeren Paket sind außerdem noch ein dritte CD sowie ein DVD mit Live-Aufnahmen des bisher unveröffentlichten Konzertes in Wembley vom 16.07.1988 zu finden.

Note für CD 1 und CD 2 : 1 bis 2

[amazon_link id=”B0084I9QFU” target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Michael Jackson – BAD (25th Anniversary Box) bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.