CD-Kritik: Lovelorn – An Intense Feeling Of Affection (EP)

Rock-Metal aus Belgien

Ja, auch in unserem beschaulichen Nachbarland Belgien wird härtere Musik gemacht. Wobei man im Fall der 4-köpfigen Kombo Lovelorn sagen muss, dass die Musik gar nicht so hart ist wie das Genre vermuten lässt. Den 5 Lieder der Debüt-EP „An Intense Feeling Of Affection“ verleiht die schöne Stimme der Frontfrau Ladyhell einen etwas sanfteren Touch, ohne dabei komplett zu verweichlichen. Zudem ist trotz der geringen Anzahl an Liedern ein gewisser Abwechslungsreichtum zu erkennen. Die EP ist überraschend professionell produziert und macht Lust auf mehr, auch wenn die Musik insgesamt etwas mainstreamig wirkt. Ob ein vollständiges Album folgt ist bisher nicht bekannt. Es wäre aber interessant zu erfahren, was Lovelorn dem geneigten Hörer darauf zu bieten hätten.

Note: 2-3

Lovelorn auf MySpace.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.