CD-Kritik: Johnny Cash – Out among the Stars

image005

Bis dato nicht veröffentlichte Songperlen des Man in Black


Zu der musikalischen Qualität eines Johnny Cashs an sich muss man nicht viel sagen: Er war und ist der Übervater der Countrymusik. Dann Welthits wie “Ring of Fire” oder “Walk the Line” (und dem gleichnamigen Kinofilm) ist der Mann auch jedem Musiker ein Begriff.

Leider starb dieser Ausnahmemusiker bereits im Jahr 2003.

11 Jahre später erscheint nun ein weiteres Album mit 12 bis dato unveröffentlichten Songs, z.T. aufgenommen mit seiner Frau June Carter.Die Songs stammen aus den frühen 80er Jahren, wurden jedoch erst 2012 im großen Johnny Cash Archiv entdeckt.

Das Album ist unglaublich vielseitig. Viele musikalische Epochen Johnny Cashs wurden hier verarbeitet, gleichwohl die Aufnahmen keinerlei Bezug zueinander haben. Alles ist vertreten, von dem eher revolutionären Rockabilly seiner „Sun Records“-Jahre, als auch den epochalen letzten Alben, die er für American Recordings gemacht hat.

So werden Johnny Cash Freunde schon lange ihre Zunge nach diesem Album geschnalzt haben! Und die Cash-Erben haben uns dementsprechend einen großen Gefallen getan.

Schulnote: 1

[amazon_link id=”B00H927GAE” target=”_blank” ]Out Among the Stars auf amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.