CD-Kritik: I am an Elvis Fan

A collection of Elvis Presley Songs chosen by the fans

Elvis Aaron Presley (* 08.01.1935) gilt mit wahrscheinlich über einer Milliarde verkauften Tonträgern als der weltweit erfolgreichste Solo-Künstler. Anlässlich des 35. Jahres seines tragischen und viel zu frühen Todes am 16.08.1977 erscheint eine neue CD des Ausnahmekünstlers, zusammengestellt von Fans für Fans, wie bereits auf dem Cover so schön beschrieben: A collection of Elvis Songs chosen by the fans. Und diese hatten das bisherige Jahr 2012 über Zeit auf der Homepage http://www.iamanelvisfan.com/ nicht nur ihre 3 Lieblingssongs Ihres Idols zu wählen, sondern auch ein Foto von sich mit oder ohne Elvis hochzuladen. Eine riesige Auswahl dieser Fotos ziert das Cover, das dadurch natürlich einen einmaligen Eindruck hinterlässt und in dieser Art wohl zu Recht auch als einzigartig bezeichnet werden kann.

Was war das Besondere an Elvis ? Zum einen wohl die einmalige Stimme, die nach Expertenemeinung zwischen 2 und außergewöhnlichen 3 Oktaven umfasste, aber auch nur schwer als Tenor oder hoher Bariton einzuordnen ist. Nicht umsonst ist er immer noch der einzige Künstler weltweit, der in nicht weniger als 5 „Halls of Fame“ vertreten ist : Rock ’n’ Roll, Rockabilly, Country, Blues und Gospel. Zum anderen hat er mit seiner intensiven und impulsiven Art ein neues Genre der Bühnenpräsenz entworfen, dass bis heute seines Gleichen sucht. Natürlich sollte hier auch erwähnt werden, dass er in immerhin 30 Filmen die Hauptrolle verkörperte, ein Wert den so manche heutige Hollywoodgrößen nicht erreichen. Allerdings lässt sich über die Qualität der Filme durchaus diskutieren, jedoch nicht über die seiner Musik, von der er übrigens die allerwenigsten selbst geschrieben hat.

Das Album erfasst 21 Hits aus allen Bereichen seines künstlerischen Lebens und enthält damit einen Querschnitt seines Schaffens und seiner außerordentlichen Fähigkeiten. Neben so bekannten Krachern wie „Jailhouse Rock“, „Viva Las Vegas“, „Guitar Man“ finden sich auch die eher gediegenen „In the ghetto“ oder „Can´t help falling in love“. Erfrischend wirken auch eher unbekanntere Songs wie der Gospel „How great thou art“ oder das chorale „(There’ll be) Peace in the valley (for me)“. Selbstverständlich könnte ein Best-Of-Album von Elvis Presley locker 5 Datenträger füllen, aber für einen ersten Eindruck taugt diese CD allemal, zumal endlich mal der Fan selbst entschieden hat, welche Songs die besten sind und dies nicht von den Plattenfirmen übernommen wird.

Die Gerüchte, Elvis lebe eigentlich immer noch, werden langsam leiser, aber seine Musik wird auf jeden Fall ewig leben.

Yes, I am an Elvis Fan !

[amazon_link id=”B0087TORQ4″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]I am an Elvis Fan bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.