Buch-Kritik: Bibel vs. Koran – Sie werden nicht glauben, was in den Heiligen Büchern steht (S. Akstinat)

Bibel vs. Koran – oder die Frage: Welches Buch gibt die besseren Folteranleitungen

Junge Junge. Was muss man da alles lesen!? Selbst intensivste Leser o.g. Bücher werden bei der ein oder anderen Passage 2x schauen müssen. Sind diese sog. Heiligen Bücher wirklich so brutal, frauenfeindlich, ab und an sadistisch und könnten sie nicht auch für manchen Metzelstreifen Pate stehen? Sie könnten!

Bibel und Koran sind sich – und das wird wohl viele überraschen – v.a . bei den sogenannten Reizthemen durchaus einig. Prostituierte müssen gesteinigt werden, auch Jungfrauen, die selbiges bei der Hochzeit nicht mehr sind; Insekten dürfen nicht gegessen werden, erst Recht, wenn sie 4 Beine haben; Männer geben sich einen Schwur, indem sie sich gegenseitig an der Musik ziehen…

Klar, das Buch will zum Lachen animieren, hat aber durchaus einen sehr verstörenden Hintergrund. Die Frage des “Hä?” geistert über die ganzen 113 Seiten.

Fazit: Nie war ein Buchvergleich so lustig. Kleines Manko: Die Übergänge zwischen den Passagen sind nicht wirklich originell, sodass teilweise der Eindruck entsteht, dass zu viel Wert auf Recherche, denn auf Ausdruck gelegt wurde.

Schulnote: 2

[amazon_link id=”3821836792″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Bibel vs. Koran bei amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.