BluRay Kritik: Der Chaos-Dad

Chaos Dad

Stell dir vor, dein Vater wäre ein Kind.

1984: Donny Berger ist 13 und scharf auf seine wunderschöne Mathe-Lehrerin Miss McGarricle. Donny hat Glück, denn sie ist auch scharf auf ihn. Aus dieser Beziehung entsteht ein Sohn: Han Solo Berger. Und eine 30-jährige Haftstrafe für Miss McGarricle wegen Kindesmissbrauchs. 2012: Donny Berger ist total abgebrannt. Die Geschichte mit der Lehrer-Schüler Beziehung hat ihn zu einem Kinderstar gemacht, jetzt ist er hoch verschuldet und muss ins Gefängnis, wenn er keine 43.000 Dollar auftreibt. Nur sein Sohn, der jetzt unter dem Namen Todd Petersen ein anständiges Leben führt und kurz vor seiner Hochzeit steht, kann ihm jetzt noch helfen.

Der Chaos Dad ist ein klassischer Adam Sandler Film. Eine abgedrehte Story mit infantilen Gags die immer einen Schritt zu weit gehen. Jedoch schafft es Sandler immer wieder, gleichzeitig viel Herz in seine Filme mit einzubringen. Auch hier zeigt sich hinter der Oberfläche eine schöne Vater-Sohn Geschichte, die ans Herz geht. Garniert wird das Ganze mit einer Vielzahl an Gaststars, unter andere Susan Sarandon, James Caan und Vanilla Ice als er selbst.

Der Film ist für jeden zu empfehlen, der mit dem brachialen Adam-Sandler-Humor etwas anfangen kann. Wem das zu viel ist, sollte vielleicht besser die Finger davon lassen, seine Filme sind doch etwas speziell. Ich bin großer Fan und habe mich wie immer verdammt gut amüsiert!

Note: 1

Der Chaos-Dad bei [amazon_link id=”B009QYWYD2″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.