Bandvorstellung: Haudegen

HAUDEGEN alias Hagen und Sven sind seit 1983 befreundet. So eine lange Zeit verbindet und macht stark. Daher auch das Schwert mit Flügeln als Symbol.

Viele ihrer Fans lassen sich das Symbol tätowieren, und zwar live bei HAUDEGEN Konzerten.

Die zwei Berliner Urgesteine treten auch auf Tattoo Conventions auf, da sie der Körperkunst verfallen sind.

Am 07.01.2011 erscheint ihre neue Single “Großvater sagt”. Gedreht wurde das Video als anfängliches Low Budget-Projekt von Florian Autzen und Christian Engnath im Marzahner Jugend- und Freizeitclub Eastend e.V., in dem auch Haudegen ihren Proberaum haben. Die Band war vom Endergebnis so begeistert, dass man spontan auf eine teure Hochglanzproduktion verzichtete und sich stattdessen für das authentische Material der beiden Nachwuchsfilmer entschied! Die Rolle des Sohnes neben der Original Haudegen-Backing Band hat übrigens niemand Geringerer als Schauspieler Max Simonischeck („Tausend Ozeane“, „Matthäuspassion“) übernommen.

Und dennoch: Irgendwie ist es unfair, dass ich die Band Haudegen vorstellen muss. Ich hege seit Jahren gewisse Vorbehalte gegenüber Bands, die in dunklem stapfenden Stakkatogesang rumröhren, egal ob sie Rammstein, Oomph oder eben Haudegen heißen…

Nun gut: Eine wirkliche kurze Zusammenfassung
Die Musik an sich? Top! Nahezu jeder Song rockt auf seine Art und Weise. Der Gesang? Darüber lässt sich sicherlich streiten. Aber hört selbst…

[youtube 0-0aYENyc-I]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.