BluRay-Kritik: Wish I Was Here

WIWH

Zach Braffs zweiter Streich

Die Entstehungsgeschichte von Wish I Was Here ist eine ganz besondere. Finanziert wurde der Film nämlich nicht wie sonst üblich durch ein Filmstudio, sondern über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Zach Braff (bekannt als J.D aus der Serie Scrubs) hat 2004 mit seinem Erstlingswerk Garden State einen der schönsten und auch von Kritikern mit Lob überhäuften Indiependent Filme der letzten Jahrzehnte produziert. Für seinen zweiten, komplett in Eigenregie produzierten Film, wollte er so wenige Kompromisse wie möglich eingehen und kein Studio in den Schaffensprozess eingreifen lassen. Daher entschied er sich das Risiko einzugehen und das Projekt mit viel eigenem Budget und zusätzlich per Kickstarter zu finanzieren. Mit Erfolg. Mehrere Zehntausend Menschen waren bereit Geld für den Film zu spenden und haben es Zach damit ermöglicht seine Vision umzusetzen. In Zusammenarbeit mit seinem Bruder Adam entstand so Wish I Was Here. Ein Film über den erfolglosen Schauspieler und Familienvater Aidan Bloom, der nach der Krebs-Erkrankung seines Vaters vor Entscheidung steht ob er seine Schauspielkarriere, die die Familie nicht ernähren kann, aufgibt, oder weiter versucht den Durchbruch zu schaffen. Dies ist aber nur die Rahmenhandlung des Films in dessen Verlauf noch weitere Themen wie Religion, zerrüttete Familienbeziehungen und das Erwachsenwerden im Fokus stehen. In Kombination mit dem fabelhaften Soundtrack und vielen bekannten Nebendarstellern (allen voran der bezaubernden Kate Hudson, Mandy Patinkin aus Homeland, Donald Faison aus Scrubs und Jim Parsons den viele als Sheldon aus The Big Bang Theory kennen) ergibt das Ganze einen absoluten Wohlfühlfilm, der sowohl zum Lachen, als auch zum Nachdenken anregt und bei dem die ein oder andere Träne vergossen werden kann.

Von meiner Seite kann ich nur eine absolute Empfehlung aussprechen (auch weil ich selbst für den Film gespendet habe und ihn daher bei der Deutschlandpremiere sehen durfte). Für jeden Fan von Zach Braff, Garden State oder einfach nur von Feel-Good-Movies ein absolutes Muss.

Note: 1

Wish I Was Here bei [amazon_link id=”B00S773DM0″ target=”_blank” container=”” container_class=”” ]Amazon.de[/amazon_link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.