BLURAY-Kritik: Unlocked

Noomi Rapace in einem soliden Spionagethriller…

Alice (Noomi Rapace), die eigentlich ihren aktiven Dienst als Agentin schon quittiert hat, wird von der CIA zum Verhör eines verdächtigen Moslems gerufen. Der Gefangene soll den Start eines terroristischen Anschlags in England veranlassen. Da für den Terror-Akt ein Virus zum Einsatz kommen soll, könnten die Folgen dieser biologischen Attacke für die ganze Menschheit gefährlich sein. Nach und nach wird klar, dass der Geheimdienst unterwandert wurde. Alice muss nun nicht nur mit dem britischen Geheimdienst MI5 zusammenarbeiten, um den Anschlag zu verhindern, sondern sich auch noch vor einem Maulwurf aus den eigenen Reihen in Acht nehmen. Sehr schnell verwischen die Grenzen zwischen Gut und Böse und die Agentin weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann.

Der Thriller ist mit Noomi Rapace, Orlando Bloom, Michael Douglas, John Malkovich und Toni Collette durchaus hochkarätig besetzt. Die Darsteller wirken sehr überzeugend in ihren Rollen. Auch die Regie von Michael Apted kann sich sehen lassen. Leider vermag das Drehbuch jedoch nicht diesen hohen Standard zu halten. Irgendwie fehlt der Story das gewisse Etwas, um fesselnd und mitreißend zu sein. Zu vieles hat man in ähnlicher Weise schon mal gesehen. Daher bietet Unlocked leider nur solide Action für Fans des Genre Spionagethriller.

 

Schulnote: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.